Juli 12, 2022

Welche Filme sollten Sie sich dieses Wochenende ansehen: von Thief bis Buried

Vier unterschiedliche Werke mit unterschiedlichen Stimmungen, die alle mindestens ein hervorragendes Rollenspiel beinhalten, sind die konstituierenden Werke dieses Filmeinführungsartikels.

Zomji in Nummer 253 der Artikelserie „Welchen Film sollen wir uns dieses Wochenende ansehen?“ Es geht um einen italienischen Film und ein realistisches Werk, in dessen Mittelpunkt der Versuch des Diebes steht, ein ideales Leben zu führen. Nach den beiden genannten Werken sind jeweils die Filme an der Reihe Nicolas Cage Und Ryan Reynolds als Hauptdarsteller.

Die wahrscheinlich wichtigste Ähnlichkeit zwischen den vier für diesen Artikel ausgewählten filmischen Arbeiten bezieht sich auf ihren Fokus auf die Darstellung menschlicher Emotionen in besonderen Situationen; Natürlich verwendet ein Film es, um seine traurige Geschichte zu erzählen, und ein anderes Werk kann mehr suchen, um Spannung zu erzeugen und das Publikum zu unterhalten.

Wir haben uns alle so sehr geliebt (1974)

Eine kraftvolle italienische Komödie, die sich auf Menschen konzentriert, die sich mit der Vergangenheit auseinandersetzen. Der Film folgt drei engen Freunden, die nach Kriegsende darum kämpfen, ihre Beziehung aufrechtzuerhalten. Wie viele andere Menschen stehen sie unbestreitbaren und zahlreichen täglichen Herausforderungen gegenüber. Manchmal erscheint das Leben so langweilig und hart, dass es keine Chance gibt, die Freuden des Lebens zu genießen, wie zum Beispiel mit alten Freunden abzuhängen.

Antonio, Gianni und Nicola sind die drei Schlüsselfiguren von We All Loved Each Other So Much während des Zweiten Weltkriegs, die versuchten, die Nazis aus Italien zu vertreiben. Durch die Darstellung in verschiedenen Zeiträumen und mit unterschiedlichen visuellen Tricks gibt diese Arbeit dem Betrachter und sich selbst die Möglichkeit, zurückzublicken; Die Vergangenheit wird, wie in der realen Welt, von Menschen immer entweder zu gut oder zu schlecht erinnert.

Ein Dieb mit professionellem Werkzeug im Film Thief, produziert 1981

Dieb (1981)

Thief sollte als ein Werk für Erwachsene betrachtet werden, das zwei Erzählmodelle verwendet, um den mentalen Zustand seiner Hauptfigur hervorzuheben. Eine Geschichte über einen professionellen Dieb mit einem Spiel James Khan ist, dass der Film Thief im Gegensatz zu vielen ähnlichen Hollywood-Werken wirklich die Schwierigkeit und die Phasen eines professionellen Raubes von ihm darstellt; So dass der Betrachter glaubt, wenn eine Person mit den gleichen Plänen und den gleichen Werkzeugen an eine solche Arbeit gehen würde, würde er zu einem ähnlichen Ergebnis kommen. Dies ist keiner dieser Hochgeschwindigkeits-Überfallfilme, in denen alles mit der verrücktesten Ausrüstung erledigt wird und die Überfälle zu einfach sind.

Unterdessen träumt Frank als Hauptfigur von Thief. Er denkt an einen großen Überfall, um mit dem Stehlen aufzuhören und Glück zu haben. Er hat auch für seine Zukunft geplant; Bereit zu sein, die perfekte romantische Beziehung und das perfekte Leben zu erreichen, das er in seinem Kopf kultiviert hat.

Zusätzlich zu all den verschiedenen bemerkenswerten Details, die in verschiedenen Teilen der Erzählung auftauchen, erhöht Thief die Schärfe von Franks Streben, seinen Traum zu verwirklichen, indem er die Ernsthaftigkeit und Schwierigkeit seiner Arbeit zeigt. Weil seine Wünsche in verschiedenen Teilen der Geschichte fiktiv mit Realismus erscheinen, macht es das Auge des Betrachters noch mehr; Auch wenn der Zuschauer wünscht, dass der Dieb zumindest eines seiner Ziele erreicht.

Der Film Leaving Las Vegas mit Nicolas Cage

Las Vegas verlassen (1995)

Ein Künstler namens Nicolas Cage. Nicholas Kim Coppola, der sich vor einigen Jahrzehnten den Namen Nicolas Cage gab, konnte dieses Jahr dank des Films The Unbearable Weight of Massive Talent und der nötigen Kompetenz mehr als sonst die Aufmerksamkeit vieler Zuschauer auf sich ziehen. Infolgedessen ist es nicht weit hergeholt zu glauben, dass einige Leute jetzt nach einigen seiner anderen brillanten Werke suchen. Las Vegas zu verlassen ist eines dieser wertvollen Werke; Ein hochklassiger und trauriger Film, der Cage nicht nur zu den Oscars brachte, sondern auch Nominierungen für die Drehbuch- und Regiepreise einheimste.

Leaving Las Vegas, dessen Anschauen weniger als zwei Stunden dauert, handelt von einem Drehbuchautor, der nicht weit davon entfernt ist, den letzten Schritt zu tun, um in sein Grab zu fallen. Aber während er sich darauf vorbereitet, den Tod zu akzeptieren, bekommt er die Chance, eine besondere Person zu treffen; Eine Person, die möglicherweise in der Lage ist, ihre Gefühle, Wünsche und vielleicht sogar ihre gesamte Planung zu ändern.

Gleichzeitig scheint klar, dass ein solcher Charakter nicht plötzlich aufhören wird, zerstört zu werden und zu leiden. So gelingt Nicolas Cage in der Rolle des Ben Sanderson die Darstellung eines Mannes, der von innen und außen zusammenbricht; Eine Person, bei der sich die Zuschauer oft fragen, ob er auch nur die geringste Chance hat, ins wirkliche Leben zurückzukehren.

Der 2010 produzierte Film Buried mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle

Begraben (2010)

Es ist überhaupt nicht unwahrscheinlich, dass viele Fans von Ryan Reynolds den R-Rated-Film Buried aus dem Jahr 2010 noch nicht gesehen haben. Da sich seine Leistung in der erwähnten Arbeit von den meisten der lustigen Effekte dieses Schauspielers unterscheidet, mag Buried viele überraschen.

Dieses erschreckende, mysteriöse Low-Budget-Drama folgt einem Fahrer, der plötzlich in einem Sarg aufwacht; Mit Handy und Feuerzeug. Lebendig begraben, muss er einen Weg finden, aus dieser Situation zu entkommen. Die Situation verschlechtert sich jedoch und das Publikum versteht besser, wie vorteilhaft seine Platzierung im Untergrund für einige Menschen ist.

Subscribe to the newsletter

Fames amet, amet elit nulla tellus, arcu.

Leave A Comment