Juli 8, 2022

Keine der Final Fantasy 7-Umgebungen wird aus der Remake-Trilogie entfernt

Tetsuya Nomura, Creative Director von Final Fantasy 7 Remake, hat angekündigt, dass alle Umgebungen des Originalspiels in die Remake-Trilogie aufgenommen werden.

Wenn es darum geht, ein Videospiel neu zu erstellen, ist es eines der Dinge, die alten Benutzern sehr am Herzen liegen, ob die ursprünglichen Spielumgebungen entfernt werden sollen oder nicht. Viele alte Spieler möchten alle Umgebungen, mit denen sie Erinnerungen haben, in der überarbeiteten Version sehen. Das Remake von Final Fantasy 7 ist keine Ausnahme von dieser Regel, und das Originalspiel hat wichtige Umgebungen, deren Entfernung zur Unzufriedenheit alter Benutzer führen kann.

Dies ist während vor kurzem Tetsuya Nomura, der Creative Director von Final Fantasy 7 Remake, bestätigte kürzlich in seinem Interview mit Famitsu, dass alle Umgebungen von Final Fantasy 7 nicht verkleinert oder aus den Remake-Versionen entfernt werden. Er sagt: „Es wird keinen Grund geben, es in der Remake-Version zu entfernen. Da die remasterte Version jedoch in Form mehrerer verschiedener Spiele erstellt wurde, wurden Änderungen in der Reihenfolge des Besuchs dieser Umgebungen vorgenommen. Aber die Umgebung wird nicht entfernt werden.“

Er fügte hinzu: „Wir wissen, dass einige Benutzer wegen der dreifachen Natur des Spiels besorgt sind. Andere sind besorgt, dass einige Dinge aus dem Spiel entfernt oder gekürzt werden könnten. Aber daran wird sich nichts ändern.“

Final Fantasy 7 Rebirth, als zweiter Teil der Final Fantasy 7 Remake-Trilogie, wird nächsten Winter von Square Enix exklusiv für PlayStation 5 veröffentlicht. In diesem Winter erschien das Unterspiel Crisis Core: Final Fantasy 7 Reunion für PlayStation 5, PlayStation 4, PC, Xbox Series X | Wir werden Xbox Series S, Xbox One und Nintendo Switch sein.

Subscribe to the newsletter

Fames amet, amet elit nulla tellus, arcu.

Leave A Comment