Juli 15, 2022

Intel plant, den Preis seiner Produkte zu erhöhen

Laut Nikkei Asia, das über Quellen verfügt, die mit der Lieferkette des Unternehmens vertraut sind, hat Intel seine Kunden darüber informiert, dass es plant, die Preise für seine Prozessoren und andere Chips in diesem Herbst zu erhöhen. Grund für den Preisanstieg bei Intel-Prozessoren sind laut drei in der Chipindustrie tätigen Führungskräften, die namentlich nicht genannt werden wollten, die zuletzt gestiegenen Preise für Strom, Rohstoffe, Transport und Löhne. Als weiterer Grund für Intel, die Chippreise zu erhöhen, wird die wirtschaftliche Inflation genannt.

Den Behauptungen zufolge hat Intel beschlossen, den Preis für „fast alle seine Produkte“ zu erhöhen, und diese Preiserhöhung umfasst Verbraucherprozessoren der Desktop-Klasse, Serverprozessoren, Wi-Fi-Chips und verschiedene Arten von Controllern. Die Höhe der Preiserhöhung dürfte je nach Produkt variieren.

Es wird erwartet, dass der Preis einiger Produkte im einstelligen Bereich steigen wird und einige andere Produkte mit einem Preisanstieg von 10 bis 20 Prozent rechnen müssen. Davon abgesehen dürften Intels Flaggschiff-CPUs für Desktops und Laptops zu den Produkten gehören, die überdurchschnittliche Preissteigerungen erfahren werden. Diese Behauptung wurde auch für Serverprozessoren aufgestellt. Steigende Preise für Serverprozessoren können sich direkt auf Computerhersteller, Serverlieferanten und sogar Betreiber von Rechenzentren mit hoher Kapazität auswirken. Diese Rechenzentren kaufen in der Regel Zehntausende von Prozessoren.

Laut Nikkei Asia hat eine Person, die Intel vertritt, bestätigt, dass das Unternehmen die Kunden über die Preiserhöhung informiert hat. Der Vertreter von Intel sagte nicht, wie stark das blaue Team den Preis seiner Produkte erhöhen wird. In einer Erklärung von Intel gegenüber Nikkei Asia heißt es: „Beim Briefing für den Finanzbericht des ersten Quartals 2022 gab Intel bekannt, dass es die Preise einiger seiner Produkte aufgrund des Inflationsdrucks erhöhen wird. Wir haben begonnen, über diese Änderungen zu informieren.“

In Verbindung stehende Artikel:

Heute stellt Intel die meisten Prozessoren gewöhnlicher Computer, eingebetteter Systeme und Server in seinen Fabriken her. Das Unternehmen ist auch einer der Hauptlieferanten von Wi-Fi-Chips, Ethernet, FPGA und vielen anderen Produkten. Intels merklicher Anstieg der Prozessorpreise wird sich zweifellos auf die gesamte Branche auswirken, da das blaue Team seinen Kunden auf der ganzen Welt heute eine große Auswahl an Prozessoren anbietet.

Derzeit ist nicht klar, ob nach Intel auch andere aktive Unternehmen der Chipindustrie wie AMD den Preis ihrer Produkte erhöhen werden. Unternehmen wie AMD, Nvidia, Xilinx (heute eine Tochtergesellschaft von AMD), Marvell, Realtek, Phison und Silicon Motion agieren auf denselben Märkten wie Intel und stehen vor denselben Problemen wie das blaue Team.

Einige Analysten sagen, dass die Wettbewerber mit der Preiserhöhung für Intel-Prozessoren wahrscheinlich nicht den Preis ändern, das Produktionsvolumen erhöhen und ihren Marktanteil erhöhen werden. Eine andere Gruppe von Analysten glaubt, dass Konkurrenten von Intel wie dieses Unternehmen gezwungen sein werden, die Preise zu erhöhen.

In den kommenden Wochen wird Intel den Finanzbericht des zweiten Quartals 2022 veröffentlichen. Weitere Details zur Chippreiserhöhung werden wir voraussichtlich in Intels neuem Finanzbericht erfahren.

Subscribe to the newsletter

Fames amet, amet elit nulla tellus, arcu.

Leave A Comment