Juli 7, 2022

Es wird berichtet, dass Boris Johnson dem Rücktritt zugestimmt hat

Wie die BBC berichtete, wird Johnson am Donnerstag als Parteivorsitzender zurücktreten. Er wird bis zur Wahl eines neuen Parteivorsitzenden Ministerpräsident bleiben.

Boris Johnson lebt in immer rauerem Wetter.

die Nachrichten Verschaffen Sie sich einen Überblick mit unserem Newsletter über die Ukraine

Mehrere britische Medien schrieben am Donnerstagmorgen, Premierminister Boris Johnson werde voraussichtlich bald zurücktreten.

Ein Sprecher des Büros des Premierministers sagte, Johnson werde heute gegenüber dem Land eine Erklärung abgeben.

Sky News und die BBC gehören zu den Medien, die berichtet haben, dass Johnson zugestimmt hat, als Parteivorsitzender zurückzutreten.

BBC Er schreibt, dass er bis zum Herbst Premierminister bleiben werde und dass in diesem Sommer ein neuer Parteivorsitzender gewählt werde. Das Medienhaus schrieb, dass noch vor dem Parteitag im Oktober ein neuer Ministerpräsident im Amt sein werde.

Er steht schon lange unter Druck. Sie ist in den letzten Tagen gestiegen, und in dieser Woche sind mehr als 50 Regierungsmitglieder zurückgetreten.

Das berichtet BBC-Politredakteur Chris Mason Twitter Er wurde über Johnsons Rücktritt informiert. Sky News erhält die gleiche Nachricht von einer, wie sie es nennen, hochrangigen Regierungsquelle.

Außenminister George Freeman unterschreibt Twitter Sie brauchen Regierungsmitglieder, um zu ihren Jobs zurückzukehren. Er glaubt daher, dass Johnson der Queen erlauben sollte, bis zum Parteitag im Oktober einen Interims-Premierminister zu ernennen.

Der Minister trat nach zwei Tagen im Amt zurück

Am Donnerstag gaben die Minister Brandon Lewis und Michelle Donelan sowie die drei Außenminister Helen Whatley, Damian Hinds und George Freeman ihren Rücktritt bekannt.

Donilan trat nur zwei Tage nach seinem Amtsantritt als Bildungsminister von seinem Amt zurück.

Sie wurde am 5. Juli ernannt, nachdem ihr Vorgänger Nadim Al-Zahawi nach dem Rücktritt seines Vorgängers Rishi Sunak zum Finanzminister ernannt worden war.

– Ich sehe keine Möglichkeit, wie Sie Premierminister bleiben können, schrieb ich in Ihrem Rücktrittsschreiben.

Lewis, der als nordirischer Minister gedient hatte, hatte sich zuvor unnachgiebig für Johnsons Verteidigung eingesetzt, schrieb jedoch in seinem Rücktrittsschreiben, dass er wichtige Werte wie Ehrlichkeit, Integrität und gegenseitigen Respekt in der Regierung nicht mehr sehe.

– Er schrieb, dass die Entscheidung zum Rücktritt nicht einfach sei, insbesondere in einer für Nordirland so kritischen Zeit.

Verteidigungsminister Ben Wallace unterzeichnet Twitter Er kann aus Sicherheitsgründen nicht von seinem Amt zurücktreten, sondern zwingt seine Parteikollegen, Johnson aus der Regierung zu entfernen. Reuters schreibt.

Die Anforderungen steigen

Am Mittwochabend strömten die Minister in Scharen in die Downing Street. Unter ihnen war auch der neu ernannte Finanzminister Nadim Zahawi, der Johnson zum Rücktritt aufforderte.

Das ist nicht nachhaltig und wird nur noch schlimmer. Für Sie, für die Konservative Partei und vor allem für das ganze Land, schrieb er auf Twitter.

An dem Treffen nahmen Innenministerin Priti Patel, Kulturministerin Nadine Doris und Wirtschaftsministerin Anne-Marie Trevelyan teil.

Einige kamen, um Boris Johnson zu bitten, als Premierminister zurückzutreten, andere, um ihre Unterstützung zu zeigen.

Es wurde berichtet, dass 54 Kabinettsmitglieder von Sky News zurückgetreten waren. Nach einer Reihe von Skandalen trauen sie ihm nicht mehr.

Minister ausgewiesen

Am Mittwochabend feuerte Johnson den Wohnungsminister Michael Gove.

Gove war einer der ersten Minister, der seinen Unmut über Johnson zum Ausdruck brachte. Bereits 2016, als Johnson für das Amt des Premierministers kandidierte, entzog er der Parteifalle seine Unterstützung.

Zusammen mit Patel und Shapps gehört er unter anderem zu dem Lager, das Johnson aufgefordert haben soll, sich zurückzuziehen.

Kulturministerin Nadine Doris ist eine der Ministerinnen, die am Mittwochabend zum Haus des Ministerpräsidenten gereist sind.

In der Fragestunde wurde gegrillt

In der Fragestunde am Mittwochnachmittag wurde Johnson gefragt, was es braucht, um zurückzutreten.

Johnson sagte, es sei meine Aufgabe, dieses Land durch schwierige Zeiten zu bringen, so wie ich es während des COVID-19-Ausbruchs getan habe.

Unter schwierigen Umständen ist es die Aufgabe des Premierministers, weiterzumachen. Er sagte, das werde ich tun.

Die Befragung wurde während einer anschließenden Sitzung des Parlaments am Mittwochnachmittag fortgesetzt.

Boris Johnson wurde am Mittwochnachmittag während der Fragestunde im britischen Unterhaus befragt. Unter schwierigen Umständen ist es die Aufgabe des Premierministers, weiterzumachen. Auf Kritik reagieren, das werde ich tun.

Neue Impeachment-Regeln am Montag?

Anfang Juni überstand Johnson ein Misstrauensvotum. 211 konservative Gesetzgeber stimmten für Johnson, während 148 gegen ihn stimmten.

Um sitzen zu bleiben, brauchte er die Unterstützung von 180 Mitgliedern. Nach seiner Freilassung wird Johnson laut Parteiregeln für ein weiteres Jahr vor einem neuen Amtsenthebungsvorschlag geschützt. Aber vielleicht kommen am Montag neue Regeln.

Dann traf sich das Komitee von 1922, das für Satzungen in Misstrauensfragen gegenüber der Konservativen Partei zuständig war, um einen neuen Vorsitzenden zu wählen.

Danach sollen sie auch zu den Misstrauensregeln Stellung nehmen, schrieb die BBC.

Nun könnte Johnson selbst schon vorher Maßnahmen ergriffen haben.

Subscribe to the newsletter

Fames amet, amet elit nulla tellus, arcu.

Leave A Comment