Juli 15, 2022

Ein Fehlschlag für Samsung; Möglicherweise hat Qualcomm die exklusive Produktion seiner Flaggschiff-Chips der nächsten Generation an TSMC ausgelagert

Während des Vertrags vertraute Qualcomm Samsung Foundry die Produktion von Snapdragon 8 Gen 1-Chips an; Aber er befahl TSMC, eine aktualisierte Version des Chips namens Snapdragon 8+ Gen 1 zu bauen.

Laut den von GizmoChina veröffentlichten Nachrichten behauptet Ming-Chi Kuo, dass Qualcomm die exklusive Produktion des Snapdragon 8 Gen 2-Chips sowie seiner nächsten Generation, Snapdragon 8+ Gen 2, im Rahmen eines Vertrags an TSMC übertragen hat.

Dies ist ein schwerer Schlag für Samsung Foundry, da Qualcomm der wichtigste Kunde für die fortschrittlichen Chips der Fabrik ist. Mit dem Wechsel von Qualcomm zu TSMC baut das taiwanesische Unternehmen seine Marktführerschaft deutlich aus.

Während Details über die nächste Generation des Flaggschiff-Smartphone-Prozessors unbekannt bleiben, ist es wahrscheinlich, dass das Unternehmen immer noch an 4-nm-Knoten für die neuen Chips festhält, die genau die gleichen sein werden wie die Prozessoren der Snapdragon 8 Gen 1-Serie.

Verwandter Artikel:

Es wird gesagt, dass die Produktionseffizienzprobleme von Samsung wahrscheinlich einer der Hauptgründe für die Entscheidung von Qualcomm sind, sich an TSMC zu wenden. Berichten zufolge liegt die Effizienz der von Samsung Foundry hergestellten Snapdragon 8-Chips der ersten Generation bei katastrophalen 35 %. Das heißt, von 100 Produktionschips sind 35 brauchbar und die anderen 65 defekt aus der Produktion.

Der koreanische Technologieriese hat gerade mit der Produktion von 3-nm-Chips begonnen. Das Unternehmen verwendet eine Gate-All-Around-Transistorarchitektur, um energieeffizientere Chips herzustellen. Darüber hinaus entwickelt dieses Unternehmen die zweite Generation von 3-nm-Verarbeitungsknoten, die in jeder Hinsicht erhebliche Verbesserungen bieten werden.

Was haltet ihr von dem Deal zwischen Qualcomm und TSMC?

Subscribe to the newsletter

Fames amet, amet elit nulla tellus, arcu.

Leave A Comment