Juli 16, 2022

CEO von Raitel: Wir lokalisieren eine der komplexesten Infrastrukturen von Telekommunikationsnetzwerken

Laut Zomit und zitiert von Public Relations von Raitel, fand die nationale Konferenz der Social Security Investment Company am Donnerstag, den 23. Juli 1401 in der International Broadcasting Conference Hall statt, und bei diesem Treffen sagte Yaser Rezakhah, CEO der Raitel Communication Services Company, sprachen über die bisherige Entwicklung dieses Unternehmens und seine Pläne. Er lieferte Erklärungen für die Zukunft.

Zunächst bezeichnete Rezakhah die Leistung des Unternehmens Raitel im ersten Quartal dieses Jahres als günstig und erklärte, dass auf der Grundlage dieser Leistung erwartet wird, dass dieses Unternehmen bis Ende 2011 ein Umsatzwachstum von fast 50 % erzielen kann.

Der CEO der Raitel Communication Services Company erwähnte auch eines der größten Projekte dieser Firma namens Phoenix Project, nannte es eine der komplexesten Infrastrukturen des Telekommunikationsnetzes und sagte:

Eines der größten Projekte dieser Sammlung hängt mit dem Phoenix-Projekt zusammen, das auf internationaler Ebene keine Konkurrenten hat; Lade- und Abrechnungsgeräte gelten als eine der komplexesten Infrastrukturen von Mobilfunknetzen, die in Raitel mit interner Stromversorgung lokalisiert werden.

Laut Rezakhah kann diese Infrastruktur Milliarden von Transaktionen pro Tag verarbeiten, und auf der ganzen Welt sind die Unternehmen, die sie erstellen, sehr begrenzt; Raitel hat mit der Lokalisierung dieser Ausrüstung in Zusammenarbeit mit inländischen wissensbasierten Unternehmen und der Stärke der Expertenkräfte des Unternehmens begonnen. Er sagte auch über den Fortschritt dieses Plans:

Bis heute wurden die Verbrauchsabrechnungen von etwa 10 % der Teilnehmer auf diese Infrastruktur übertragen; Auch andere Unternehmen haben Probleme im Bereich dieser Infrastruktur, von denen wir hoffen, dass sie der Erfolg dieses Fatah-Babi-Projekts für andere in der Upstream-Ausrüstung von Telekommunikationsnetzen lokalisieren wird.

Der CEO von Raitel verwies auch auf einige frühere Kommentare bezüglich der Tatsache, dass Raitel zu einem Krebsgeschwür für die Shasta-Gruppe geworden ist, und erklärte dieses Problem wie folgt: „Raitel identifizierte einen Einjahresverlust von etwa 600 Milliarden Toman im Jahr 2017 und Shastas Gesamtgewinn von At Damals waren es ungefähr 3 bis 4 Milliarden Toman, aber am Ende konnten wir Rightel mit all den Problemen, die es gab, auf den Weg der Rentabilität bringen.“

Laut Rezakhah konnte das Unternehmen Rightel in der schwierigsten Zeit des Embargos sein Einkommen innerhalb von drei Jahren verdreifachen. Inzwischen sind die Kosten nur um 41 % gestiegen.

Durch die Präsentation verschiedener Statistiken und Zahlen wies er auf das schnelle Wachstum von Rightel hin und sagte: „Der Vergleich zwischen April letzten Jahres und diesem Jahr zeigt, dass diese Kollektion um 21 % beim Umsatz und 16 % beim Verkehr gewachsen ist.“ Laut Rezakhah nahm dieses Wachstum im Juni weiter zu und erreichte 30 bzw. 35, und nach den Prognosen dieser Sammlung wird dieses Wachstum auch im Juli zunehmen.

Der CEO von Raitel ist der Ansicht, dass das Umsatz- und Verkehrswachstum der Raitel-Gruppe erreicht wurde, während die Hauptakteure der Kommunikationsbranche aufgrund des Endes der Beschränkungen von Corona und der Wiedereröffnung von Bildungszentren und manchmal nicht mit einem solchen Wachstum konfrontiert waren Sie haben auch einen Rückgang des Verkehrs erlebt.

Er erklärte weiter, wie das Einkommen dieses Unternehmens gesteigert werden könne, und kündigte an: „Rightel hat eine Reihe von Standorten, die als Einkommensfonds für diese Sammlung gelten, und wir brauchen viel Kapital, um ihre Kapazität zu entwickeln und zu steigern.“

Der CEO von Raitel wies auch auf Richtlinien für die Verwaltung von Einrichtungen und Ressourcen hin, die dazu führen können, ein Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Kapazitäten in diesem Komplex herzustellen. Er erklärte in diesem Zusammenhang:

Wenn die Anzahl der Websites klein und ihre Verkehrskapazität gering ist; Aber anstatt sich auf das Marketing zu konzentrieren, wird die Qualität sinken und schließlich wird der Kunde, der mit enormen Kosten angezogen wurde, verloren gehen; In einem solchen Fall wird die Performance des Unternehmens negativ.

Darüber hinaus glaubt Rezakhah, dass, wenn viele Ausgaben und Investitionen für die Infrastruktur getätigt werden, das Marketing des Unternehmens jedoch schlecht abschneidet, die Einnahmen und finanziellen Auswirkungen dieser Ausgaben nicht zurückkehren werden, und infolgedessen werden die Jahresabschlüsse des Unternehmens zurückkehren Weg des Verlustes. Daher sind Unternehmen gezwungen, diese Faktoren Schritt für Schritt und mit hoher Sensibilität zu managen.

Rezakhah erläuterte die Berichterstattung über Rightel-Websites und sagte:

„Ritel-Standorte decken 95 % der Bevölkerungsverteilung des Landes ab; Natürlich gibt es in einigen Gebieten eine schwache 3G-Technologie, und gemäß den Plänen werden wir bis Ende dieses Jahres keine schwache Technologie mehr verwenden, und alle unsere Standorte werden dies tun ausgestattet mit 4G- und 4,5G-Technologie.“

Der CEO von Raitel nannte die Entwicklung der vom Unternehmen abgedeckten Gebiete in den weniger privilegierten Gebieten eine Priorität des Unternehmens und sagte auch zur Abdeckung der weniger privilegierten Gebiete der Provinz Teheran: „In Teheran, wenn unser Marktanteil nahe ist bis 10 %, in den Gebieten um Teheran wie Shahriar, Shahreghods und Mallard erreicht dieser Betrag 30 % Der Grund für die Bevorzugung dieses Betreibers in diesen Gebieten sind die niedrigeren Tarife von Rightel, und das Unternehmen hat sich mehr auf weniger privilegierte Gebiete konzentriert.

Subscribe to the newsletter

Fames amet, amet elit nulla tellus, arcu.

Leave A Comment