Juli 12, 2022

Britischer Millionär will mit Radar aus der Zeit des Kalten Krieges nach UFOs suchen

William Sacchitti, der im Technologiebereich tätige britische Unternehmer hat vor einiger Zeit einen neuen Beitrag auf dem sozialen Netzwerk Reddit veröffentlicht, der zunächst wenig Beachtung fand, aber nach einigen Tagen für viel Diskussion sorgte. Sachiti lebte seit etwa drei Monaten in der inzwischen verlassenen Luftverteidigungsradarstation der Royal Air Force, als er den Reddit-Beitrag veröffentlichte.

Er veröffentlichte einen Beitrag im r/electronics-Subreddit, der ein Bild eines AMES Typ 84-Radars mit der Überschrift enthielt: „Hilfe! Ich möchte dieses Gerät wieder zum Leben erwecken.“ AMES Typ 84 ist eine riesige Schüssel mit einer Breite von 18,2 Metern und einer Höhe von 7,6 Metern, die auf einer riesigen Säule platziert ist. Während seines Betriebs sendete dieses Radar Mikrowellen in einer Reichweite von mehr als 400 Kilometern.

Sachiti hat ihren Beitrag anonym auf Reddit gepostet, aber Reddit-Benutzer haben sie schnell identifiziert. Das Vereinigte Königreich produzierte insgesamt fünf AMES-Typ-84-Radare, und Reddit-Benutzer konnten mithilfe einiger Spezialtools den Standort des Radars finden, den Sachiti veröffentlicht hatte. Vor einiger Zeit machte der Kauf des alten Stützpunkts der britischen Royal Air Force durch Sachiti hierzulande Schlagzeilen.

Mehrere Leute haben Pläne angekündigt, das Radar zu verwenden, um den Mond zu scannen, sagt Sachiti. In einem Reddit-Beitrag fragte jemand William Sacchitti, was er mit dem Kauf des Radars bezwecke; „Vielleicht, weil ich mir selbst eingeredet habe, dass es Spaß machen könnte, damit UFOs zu finden“, schrieb er zurück.

In einem Interview mit dem Vice-Magazin sagte Sachiti, dass das, was er als Antwort auf die Frage eines Reddit-Benutzers schrieb, als Witz gemeint war, aber dass eine Reihe von Leuten ihn ernsthaft angesprochen haben und ihn nach seinen Plänen gefragt haben, UFOs zu finden. „Offensichtlich gibt es Menschen, die sich leidenschaftlich für die Suche nach UFOs einsetzen“, sagt Sacchitti. Ich kann mich nicht entscheiden, was die bestmögliche Verwendung dieses Radars in der modernen Welt ist. Solange es also niemandem schadet oder die Geschäfte von irgendjemandem stört, habe ich kein Problem damit. Lassen Sie uns dem Radar Leben einhauchen.“

Der Experte des Vice-Magazins, William Sacchitti, fragte nach UFO-Beweisen. Sachiti antwortete, dass Aliens wahrscheinlich bereits unter uns leben und weit fortgeschrittener als Menschen seien. Er sagt, dass er sich keine Sorgen über die Existenz von außerirdischem Leben macht, denn wenn Außerirdische einen Angriff auf die Erde geplant hätten, müsste ein solches Ereignis bereits geschehen sein. Er sagt, die Außerirdischen, selbst wenn sie existieren, haben sich entschieden, uns zu ignorieren.

Sachiti sagt, dass das AMES Type 84 hc Radar seit langer Zeit auf einer verlassenen britischen Luftverteidigungsbasis steht und sich langsam verschlechtert, weil es so lange in Produktion war. „Jedes Mal, wenn ich auf dieses Radar schaute, sagte ich mir: ‚Ich muss etwas tun'“, fügt er hinzu.

William Sacchitti ist ein Unternehmer im Bereich Robotik und künstliche Intelligenz, dessen Unternehmen Kar-go selbstfahrende Autos einsetzt, um Pakete in ganz Großbritannien zuzustellen. Laut Sachiti war der Grund für den Kauf der alten britischen Luftwaffenbasis, dass Kar-go einen Raum brauchte, um seine Produkte zu testen und seine Dienstleistungen zu entwickeln. In dieser Fabrikbasis gibt es eine Straße und einen unterirdischen Unterstand. „Diese Basis hat so ziemlich alles, was wir als Unternehmen brauchen“, fügt Sachiti hinzu.

Aber der Kauf dieser Basis umfasste nicht nur die Straße und zusätzlichen Platz. AMES Typ 84 ist eine Art historisches Gebäude, das einen bedeutenden kulturellen Wert für das Land hat und nicht zerstört werden sollte. Sachiti sagt, er habe das Radar jeden Tag gesehen und es sei ihm unangenehm gewesen, es anzusehen, also beschloss er, es zu reparieren.

In Verbindung stehende Artikel:

Radar Der AMES Typ 84 stammt aus der Zeit des Kalten Krieges. Die fünf in Großbritannien hergestellten Radargeräte waren Teil eines Frühwarnsystems, um das britische Militär zu warnen, wenn Atomwaffen auf Großbritannien zusteuerten. Die fraglichen Radargeräte waren von 1962 bis 1994 in Betrieb und basierten auf Mikrowellen, die erhebliche Mengen ionisierender Strahlung aussendeten. Laut Sachiti dreht sich das Radar viermal pro Minute: „Jedes Mal, wenn dieses Radar scannt, gehen alle Fernsehgeräte in der Umgebung für etwa drei Sekunden aus.“

Sacchitti sagt, er wolle das Radar wieder zum Laufen bringen, aber ohne ionisierende Strahlung auszusenden. In einem Videointerview mit dem Vice Magazine saß Sachiti in einem alten Bus; Er sagt, dass derselbe Bus früher mit Diesel gefahren ist, jetzt aber auf Solarenergie setzt. Er sagt, dass ein Weg gefunden werden muss, moderne Technologien im Radar zu implementieren. Sachitis Ziel beim Posten auf Reddit war es, Leute mit Fachwissen zu finden, um Radar neu zu starten.

Sachiti sagt, dass viele der Leute auf Reddit Experten auf verschiedenen Gebieten sind, weshalb er sich entschieden hat, auf Reddit um Hilfe zu bitten. Er sagt, er hätte eine solche Resonanz wahrscheinlich nie gesehen, wenn er sie in der Zeitung angekündigt hätte.

Sacchitti ist sich noch nicht sicher, wo die Zukunft des AMES Type 84-Radars enden wird, aber er sagt, dass eine Aufrüstung mit moderner Technologie vorteilhaft sein könnte. Er sagt, dass dieses Radar eines Tages für Universitäten und Studenten nützlich sein könnte.

Subscribe to the newsletter

Fames amet, amet elit nulla tellus, arcu.

Leave A Comment